Schlagwort: slider

FSGang: Leon

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diese Woche hat es Leon erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Leon ein paar Fragen beantwortet.

Leon, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin 20 Jahre alt und finde es prinzipiell immer noch schwer mich selbst zu beschreiben, aber am wichtigsten über mich ist es wohl zu wissen: Dass ich keine Ordnung halten kann, eine Schwäche für Fantasy habe und falls jemand meine Hilfe braucht, ich immer gerne helfe, auch wenn es nicht immer danach aussehen mag. Ich spiele seit ich 3 bin Hockey und treibe auch nebenbei gerne Sport. Neben der Uni arbeite ich gerne plastisch an großen und kleinen Projekten, die oft in Verbindung mit Geschichten aus meiner Kindheit und Jugend stehen.

Gibt es etwas, das dir an der FSG am besten gefällt? 
Die angenehme, fast familiäre Atmosphäre. Ich habe bis dato – wenn ich mich richtig erinnere – noch keinen Streit mitbekommen und wenn man ein Problem hat, findet man immer jemanden, der einem helfen kann. Außerdem die breite Kursauswahl, die auch Leuten wie mir, die nicht planen einmal in einer Agentur zu sitzen, sinnvolle 
Optionen bietet. Und schlussendlich, die Lage. Ich wohne außerhalb und kann mein Dorf mit Bus und Bahn praktisch nicht verlassen, daher bin ich froh, dass ich nur bis nach Wilhelmsburg fahren muss und nicht an das andere Ende Hamburgs.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum? Miraphora Mina und Eduardo Lima von Minalima, die das gesamte Grafikdesign der Harry Potter Filme designed haben. Außerdem Jon Howe der Concept Artist hinter den Herr der Ringe Filmen. Warum? Weil diese Werke meine Kindheit geprägt haben wie wenig anderes.

Du hast die Wahl, was macht dich aus:

Tee oder Kaffee?
Warum nicht beides?

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Nachtmensch

Farbe.
Schwarz!

Photoshop oder InDesign?
Photoshop

Hamburg oder Berlin?
Hamburg

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Bauchgefühl alles Andere dauert doch zu lange 😀

Pizza oder Obstsalat?
So gerne ich auch Obstsalat esse, Pizza.

Digital oder analog?
analog

Apple oder Windows?
Ich habe einen Mac… aber ehrlich gesagt Windows.

Mouse oder Zeichentablett?
Zeichentablett

Fineliner oder Bleistift?
Bleistift

Seekrank oder Wetterfest?
Wetterfest

 

FSGang: Ronja

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diesmal hat es Ronja erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Ronja ein paar Fragen beantwortet.

Ronja, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Man würde wohl von mir sagen, dass ich chaotisch, herzlich, kreativ (wer hätte das gedacht?!), reiselustig, manchmal altmodisch und hilfsbereit bin. Mein Herz gewinnt man am einfachsten mit Essen, Hunden ahh und mit 80s Mucke. Ich könnte 24h am Stück schlafen und wiederum ein ganzes Wochenende durchtanzen.

Was gefällt dir an der FSG am Besten? Beschreibe deine Erfahrungen:
Wir sind hier wie eine große, kleine Familie mit einer Menge Vielfalt. Jeder ist auf seine Art total unterschiedlich und trotzdem hat man immer einen gemeinsamen Nenner. Man hilft und respektiert sich gegenseitig – es ist einfach eine tolle Atmosphäre um zu lernen (auch voneinander) und sich zu entwickeln.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
Ich würde gern einmal mit Susanna April (@susannaapril) eine riesige Leinwand gestalten. Warum? Weil ihre Werke grandios und einfach so inspirierend sind.

Tee oder Kaffee?
Kaffee

Nachtmensch oder Frühaufsteher?

Nachtmensch

Farbe oder Schwarz/Weiß?
Fotos – Schwarz/ Weiß, Malereien – Farbe

Photoshop oder InDesign?
Photoshop

Hamburg oder Berlin?
wohnen in Hamburg, eintauchen und sich treiben lassen in Berlin

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Es mit einer Pro/ Kontra Liste versuchen, dann aber doch immer aufs Bauchgefühl hören.

Pizza oder Obstsalat?
Beides getrennt von einander – wer mag schon Pizza-Hawaii?!

Digital oder analog?
Analog….diese Körnung bruuhh

Apple oder Windows?
Apfel.

Mouse oder Zeichentablett?
Mouse, wobei neuerdings auch Zeichentablett (Eingewöhnung vorbei – juhuu)

Fineliner oder Bleistift?
Bleistift oder Pinsel

Seekrank oder Wetterfest?
Wetterfest mit Aussetzern

FSGang: Matthis

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diesmal hat es Matthis erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Matthis ein paar Fragen beantwortet.

Matthis, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin Matthis, 19 Jahre jung. Meistens bin ich geistig noch (oder wieder) im Bett, ab und zu kommt es aber auch ganz unerwartet zu extrem produktiven Anfällen. Meine Freizeit verschwende ich gerne mit Freunden auf Balkonen oder in Clubs, höre viel und laut Musik und bin manchmal kreativ.

Was gefällt dir an der FSG am Besten? Beschreibe deine Erfahrungen:
Mir gefällt es von Leuten mit ähnlichen Interessen umgeben zu sein, der Umgang unter Studenten und zwischen Studenten und Dozenten ist auch sehr angenehm.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
George Condo, einer der ersten Künstler die mich als Kind interessiert haben.

Tee oder Kaffee?
Kaffee!

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Definitiv Nachtmensch.

Farbe oder Schwarz/Weiß?
Das ist größtenteils stimmungsabhängig.

Photoshop oder InDesign?
Photoshop.

Hamburg oder Berlin?
Hamburg!

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Bauchgefühl.

Pizza oder Obstsalat?
Pizza.

Digital oder analog?
Analog, gerne aber auch mal digital.

Apple oder Windows?
Windows.

Mouse oder Zeichentablett?
Mouse, Tablett nur wenns sein muss.

Fineliner oder Bleistift?
Erst Bleistift und wenn noch Motivation da ist gern Fineliner.

Seekrank oder Wetterfest?
Aufgewachsen in Ostfriesland, wetterfest!

Die FSG durch meine Augen!

 

     
Ich fang mal hier an: Silvie und Andrea, die Königinnen der FSG. Sie haben pure Herzen, sind verständnisvoll und haben immer und viel, viel Geduld mit uns allen. Mal grumpy mal nicht, aber immer da für die FSG-Familie.
Clara, die Cat Woman, die Puppe von der FSG!
Sie hat das Auge für die Schönheit in allem. Lina Gerke, mehr als Bilder – Seele.
Wer hier immer lächelt und gute Laune bringt, ist Mehrad.
Hände hoch für die Magie und Ehrlichkeit, Nick.
Pure Ruhe und Liebe. Hier ist Lina Winter, ein Harry Potter Freak.
Starke Frau, Pelin ist sie !
Robert. Mal wieder einer Mann im Haus, der sehr gut zeichnen kann. Stark am Start!
Fashion! Kein Problem, Ronja hat immer die letzte Mode und die natürliche Schönheit.
Wer zeichnen kann ist Vlad, ein Russe mit sehr viel Herz! VODKA BEAR.
Pure Seele. Puppe 2 Theresa bringt Ruhe, wo immer sie hingeht.
  Habibi! Steffi mit einem großen Herzen. Wenn sie nicht in ihrem Smart unterwegs ist, dann beim Sport.
Hallo! Taufiq hier, kleiner großer Teddy Bear. Herzlich, starker Mann, pure Seele, pure Liebe.  
   Man braucht nicht zweimal hingucken. Bianca gibt dir ihr schönstes Lächeln, fröhlich ist sie immer.
 Wenn man jemanden süß nennen kann, dann Elisa.  
  Noch ein Artist im Haus. Wenn jemand etwas schönes unter die Haut will, dann ist Leonie die Richtige. Sie kann was – ABER JA!
Wenn jemand die Welt im Blick hat, dann Leon!  

 

 

FSGang: André

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diesmal hat es André erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat André ein paar Fragen beantwortet.

André , wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin André, 20 Jahre jung und interessiere mich für dicke Dübel, dolle Drinks und geile Graphix. In meiner Freizeit lunger ich lässig auf’m Board, geh raven und mach ne Ausbildung als Teilzeitalkoholiker in einem Weinkontor.

Was gefällt dir an der FSG am Besten? Beschreibe deine Erfahrungen:
Mir gefällt die familiäre Atmosphäre, der Umgang der Dozenten mit den Studenten, die Vielfalt der Kursauswahl und die Raucherpausen auf’m Boot.
Außerdem haben wir die hippste Führungsebene!

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
Mehrere Sprayer: Moses & Taps, WON ABC, Banksy oder Oz, wobei das wohl unmöglich ist..

Tee oder Kaffee?
Milch mit’m Schuss Kaffee, aber am liebsten Fritz.

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Ganz klar, Nachtmensch.

Farbe oder Schwarz/Weiß?
Ich mags bunt!

Photoshop oder InDesign?
Photoshop.

Hamburg oder Berlin?
Hamburg Digga!

FSGang: Gerrit

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diesmal hat es Gerrit erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Gerrit ein paar Fragen beantwortet.

Gerrit, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin viel in meinem Kopf drin und etwas verträumt. Aber auch sehr leidenschaftlich wenn ich für etwas brenne. Meist bin ich tiefenentspannt und bewahre die Ruhe. Außer beim Autofahren, da zeige ich mich vor allem verbal von meiner schlechtesten Seite (hört ja aber zum Glück keiner).

Was gefällt dir an der FSG am Besten? Beschreibe deine Erfahrungen:
Mettbrötchen, Filterkaffee, die Tatsache, dass man hier nie alleine rauchen muss, das Sofa auf dem Hausboot und die ganzen lieben Menschen die hier rumlaufen.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
Im Moment Steve Lacy, weil der schöne Musik macht. Und Fatih Akin, weil der schöne Filme macht.

Tee oder Kaffee?
Kaffee. Morgens, mittags, abends, mit Zigarette.

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Was ist dieses Frühaufsteher?

Farbe oder Schwarz/Weiß?
Klamotten schwarz, alles andere bitte dolle farbig.

Photoshop oder InDesign?
Photoshop. Ne, InDesign. Kann mich nicht entscheiden…

Hamburg oder Berlin?
Hamburg

FSGang: Rune

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diese Woche hat es Rune erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Rune ein paar Fragen beantwortet.

Rune, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin ein unter andauerndem Schlafentzug leidender, mittelmäßig schlecht gelaunter, vielseitig begeisterter 21jähriger Spiegeleibrot-Enthusiast. Ich interessiere mich für Tarkovskiy-Filme, Gesellschaftswissenschaften, Mode, Gin Tonic, Illustration und den Influencer-Lifestyle an und für sich. Ich hab leider nicht so viel Freizeit, aber wenn ich welche hätte, würde ich gerne mal nach Transnistrien reisen oder einen Film drehen.

Gibt es etwas, das dir an der FSG am besten gefällt?

An der FSG kann sich jede*r seiner*ihre Interessen so zusammensuchen und ausbauen, wie es am besten passt. Ich hab angefangen mit einer Menge Illustration, bin dann auf Brand- und Corporate-Design gekommen und jetzt gerade mache ich alles, was mir so in die Finger kommt. Ich war ja im dualen Praktikumsdings und bin jetzt zwar busy as fuck, aber hab auch seit dem 3. Semester einen relativ festen Fuß in der Branche gefasst. Letztendlich kriegt man hier wirklich alle Werkzeuge an die Hand gegeben, die man braucht. Was man dann daraus macht, muss man selber wissen, Grenzen gibt es eigentlich keine.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
Lil Peep, aber der ist leider tot, das macht es etwas schwierig. Ansonsten gerne Milan Nenezic.

Du hast die Wahl, was macht dich aus:

Tee oder Kaffee?
Kaffee

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Nachtmensch

Farbe.
S/W

Photoshop oder InDesign?
Photoshop

Hamburg oder Berlin?
Ich hasse Berlin.

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Pro-Konta-Liste

Pizza oder Obstsalat?
Pizza, aber selbstgemacht.

Digital oder analog?
Mischtechnik

Apple oder Windows?
iOS oder Windows? 😉 Windows, auf iOS laufen meine Spiele nicht.

Mouse oder Zeichentablett?
Zeichentablett

Fineliner oder Bleistift?
Fineliner

Seekrank oder Wetterfest?
Wetterfest

 

FSGang: Niklas

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diese Woche hat es Niklas erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Niklas ein paar Fragen beantwortet.


Niklas, wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin Niklas, recht groß und sportlich und sehe immer so aus, als hätte ich schlechte Laune. Das stimmt allerdings gar nicht! Ich bin nur ein ganz schöner Morgenmuffel. 😀 Ich interessiere mich für viele Dinge, unter anderem Illustrationen, boxen, kochen und Computerspiele.

Gibt es etwas, das dir an der FSG am besten gefällt? 
Leute kennengelernt zu haben, die auf dieselbe Scheiße abfahren, wie ich!

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
Jake Parker, Kimjongius

Du hast die Wahl, was macht dich aus:

Tee oder Kaffee?
Tee

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Nachtmensch

Farbe.
Schwarz!

Photoshop oder InDesign?
Photoshop

Hamburg oder Berlin?
Hamburch

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Bauchgefühl

Pizza oder Obstsalat?
Pizza

Digital oder analog?
Analog

Apple oder Windows?
Windows

Mouse oder Zeichentablett?
Zeichentablett

Fineliner oder Bleistift?
Fineliner

Seekrank oder Wetterfest?
Wetterfest.

FSGang: Karina

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diese Woche hat es Karina erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Karina ein paar Fragen beantwortet.


Karina, wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin ein spontaner, freundlicher und vor allem hilfsbereiter Mensch. Ich helfe anderen immer gerne, denn es macht mich glücklich zu sehen, wenn andere glücklich sind.

Gibt es etwas, das dir an der FSG am besten gefällt?

Wir sind hier wie eine Familie, alle helfen sich gegenseitig und sind für einander da.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum? Woah, ganz viele! Es gibt so viele Künstler, die ich gerne fragen würde, wie sie all ihre Arbeit geschafft habe, was sie antreibt und was sie inspiriert.

Du hast die Wahl, was macht dich aus:

Tee oder Kaffee?
KAFFEE

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
beides

Farbe.
Schwarz/Weiß

Photoshop oder InDesign?
InDesign

Hamburg oder Berlin?
Berlin

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Bauchgefühl

Pizza oder Obstsalat?
PIZZA

Digital oder analog?
Beides

Apple oder Windows?
Apple

Mouse oder Zeichentablett?
Mouse

Fineliner oder Bleistift?
Beides

Seekrank oder Wetterfest?
Wetterfest

FSGang: Elisa

Jede Woche stellen wir euch eine*n Student*in der FSG vor. Diese Woche hat es Elisa erwischt. Um euch die Vielseitigkeit, die die FSG so besonders macht, näher zu bringen, hat Elisa ein paar Fragen beantwortet.

Elisa, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin ein bisschen seltsam, aber liebenswert. Interesse habe ich an ungewöhnlichen Dingen, die andere zuerst als hässlich oder verstörend empfinden. Und Prokrastination liegt tief in mir verankert.

Gibt es etwas, das dir an der FSG am besten gefällt? 
Am besten gefällt mir, dass ich hier größtenteils frei arbeiten und meine Zeit selbst einteilen kann. Die Menschen schätzen meine Persönlichkeit wert, so kann mein kreativer Geist echt gut gedeihen.

Gibt es einen Künstler, den du gerne treffen würdest? Und wenn ja, warum?
Ich finde „filthyratbag“ super. Ihre Illustrationen sind individuell und auf humorvolle Art deprimierend.

Du hast die Wahl, was macht dich aus:

Tee oder Kaffee?
Kaffee!

Nachtmensch oder Frühaufsteher?
Ich bin ein Nachtmensch und snoozen ist mein Laster.

Farbe oder Schwarz/Weiß?
Das kommt immer auf meinen Gemütszustand an.

Photoshop oder InDesign?
Ich mag Photoshop lieber. Eine meiner geheimen Obsessionen besteht darin, Gesichter in andere Gesichter hinein zu retuschieren.

Hamburg oder Berlin?
Lieber Hamburg. Ich war bis jetzt nur zwei mal in Berlin und während diesen zwei Malen hat Berlin es nicht geschafft, mich zu überzeugen. Was ich dennoch ganz cool finde ist der super ranzige ZOB, der hat was.

Bauchgefühl oder Pro-Konta-Liste?
Ich höre die meiste Zeit auf meinen Bauch, mit Listen konnte ich bis jetzt noch nie wirklich was anfangen. Vor allem kostet es erstmal richtig Überwindung und Zeit so eine Liste zu erstellen. Da geht das mit dem Bauchgefühl wesentlich schneller!

Pizza oder Obstsalat?
Erst Pizza und dann wieder gut machen mit Obst.

Digital oder analog?
Ich bin mehr so analog. Da hab ich meine Stifte und ein Blatt und die Beziehung dazu ist vertraut und ungezwungen. Digital ist auch nicht schlecht, aber etwas fremd und nicht emotional genug.

Apple oder Windows?
Windows. Ich kann mit Apple nichts anfangen. Das beginnt schon beim Scrollen.

Mouse oder Zeichentablett?
Das ist unterschiedlich. Zum Klicken und Formatieren nehme ich gerne die Mouse und zum Zeichnen am Laptop auch mal das Zeichentablett. Aber das ist ganz oft richtiger Ajak, weil ich ständig die Stifteinstellungen öffne und nicht weiß, wieso das gerade passiert.

Fineliner oder Bleistift?
Fineliner!

Seekrank oder Wetterfest?
Letztens wurde das Wohnhaus nebenan abgerissen und es gab über Tage richtige Bodenvibrationen. Das ganze hat sich auf unser Wohnhaus übertragen und weckte mich eines morgens sehr unsanft aus dem Schlaf. Erst wusste ich nicht, woran das lag und dachte, jemand hat sich unter meinem Bett versteckt, um mich das Gruseln zu lehren. Jedenfalls hat es eine Woche lang in der Wohnung gewackelt, war sicher nicht gut für die Statik, und ich hab mich in der Zeit richtig krank gefühlt, mit Übelkeit und allem. Meine Netdoktorselbstdiagnose lautete „seekrank“.